DISCLOSURE

FullSizeRender.jpg

Ich bin momentan so süchtig nach der Musik von Disclosure. Kann gar nichts anderes mehr hören. Kennt ihr die britischen Brüder Guy und Howard? Die beiden sind mega jung; machen aber mega Musik. Wie ich auf die beiden aufmerksam wurde? Ich muss sagen, dass ich Musik immer spontan entdecke und nicht jemand bin, der ständig neue Musik abcheckt. Zugegeben; aktuelle Musik hör ich wirklich nur im Radio und mich nervt eigentlich kein Musikstil. Ich höre wirklich fast alles, aber was ich niemals im Leben aufgeben kann ist: 90’s music. Ich habe auf meinem Handy immer noch meine Old-School-Music drauf und wenn ich ein neues Handy habe, lade ich auch immer und immer wieder die selben Lieder runter. Jedenfalls wollte ich ja eigentlich erzählen, wie ich auf die beiden Briten kam: Die Jungs kooperieren mit Sängern und mischen einfach verschiedene Musikstile. Das Ergebnis ist der Hammer! Wer House, Drum&Bass, Dubstep gerne hört, wird auf alle Fälle Gefallen an der Musik von Disclosure finden. Ich habe mich schon immer gefragt, wie man einen Kinofilm, ein Theaterstück oder ein Konzert mehrmals besuchen kann und verstehe nun meine Freundin Jessica, die mehrmals auf Disclosure-Konzerten war. An dieser Stelle vielen Dank an dich, liebe Jessica, dass ich nun verrückt nach der Musik bin (Das Shirt für die Fotos habe ich von ihr bekommen). Volle Lautstärke im Auto aufdrehen und hoffen, dass niemand sieht wie man mitsingt und tanzt; sich einfach frei fühlen – so läuft es gerade bei mir ab – also falls ihr mich sehen solltet, bitte einfach ignorieren. Ratet mal, was ich gerade höre, während ich schreibe? Richtig geraten! Ich kann aber nicht sagen, welcher Song mein Liebling ist, weil alle toll sind. Hört euch aber mal „Latch“ an… und „Omen“. „Magnets“ auch. Ok, hört euch bitte alle an. Ich kann mich einfach nicht entscheiden, aber eins bin ich mir sicher: beim nächsten Konzert bin ich dabei!


I am totally addicted to the music of Disclosure. Can’t listen to anything else than these British brothers Guy & Howard. Do you know these young men? They are really talented and make good music. I have to say that I only spot new songs when I listen to music on the radio. And I never give up 90’s music but this time it was a little different. These guys are cooperating with singers and mixing musicstyles. If you are into house, drum and bass, dubstep; you will like their music. I was always wondering why someone would watch the same movie again and again, or going to a concert you’ve already been to. But now I understand my friend Jess, who was at Disclosure-concerts multiple times. (btw: she gave me the Disclosure-shirt for my pictures). Thank you Jess for making me addicted to the music. When I listen to their music I feel free. Turn on the volume and dance like nobody is watching. But if you’re watching just ignore it. Please. While I am writing this I am listening to… You’re right. Disclosure. What else? However I can not say which song is my favorite. You should check „Latch“. And „Omen“. Well, maybe also „Magnets“. Alright, just check all of them. I can’t make a decision but there is one decision I made: I will be at their next concert!

IMG_6755.JPG

IMG_6753.JPG

IMG_6754.JPG

IMG_6752.JPG

IMG_6756.JPG

IMG_6760.JPGIMG_6757.JPG

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Jessica sagt:

    Suuuuuuper Tugba ❤️ Toller Text🙌🏽 Hamma Fotos und das Thema ist natürlich genial 😉😘 weiter so! Versuchs jetzt bitte mit rudimental 😀

    Gefällt mir

    1. doublemess sagt:

      Danke ❤️ na gut werde ich. Du übernimmst die Verantwortung 🙈 😁

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s