CIAO MILANO!


Mailand ist so eine wundervolle Stadt! Wir sind hin und weg! Recht spontan haben wir uns für einen Kurztrip in die Modemetropole entschieden und buchten einen Flug, ziemlich günstig, über Ryanair. Auch wenn wir finden, dass Turkish Airlines die wohl möglich allerbeste (höhö) Fluggesellschaft ist, fanden wir den Flug mit Ryanair soo entspannend. Das war unser zweiter Flug mit Ryanair und wir geben zu – nicht alles was günstig ist, ist schlecht. Macht euch bloß keine Sorgen, wenn ihr einen Flug bei Ryanair bucht. Immer daran denken, dass man nur Handgepäck mitnehmen darf und die Mahlzeit im Flieger nicht im Preis mit eingeschlossen ist. Alles muss extra dazu gebucht werden. Wer Flugangst hat, braucht sich ebenso wenig Sorgen machen, denn das Ryanair-Flugzeug ist genauso sicher wie jeder Andere. Meistens hängt einfach alles vom Wetter ab. Wir hatten glücklicherweise das ganze Wochenende über puren Sonnenschein (34 Grad). 
In Bergamo sind wir gelandet und mit einem Reisebus nach Mailand gefahren. Alle 20 Minuten fährt ein Bus und es dauert ca. 1 Stunde bis zum Hauptbahnhof von Mailand. Da wir den Weg vom Bahnhof zum Hotel nicht kannten, stiegen wir in ein Taxi, der innerhalb von wenigen Minuten am Ziel war. Wir checkten in unserem Hotel „Dreams Hotel Residenza Corso Magenta“ ein. Dieses Hotel ist wirklich speziell, denn es ist kein gewöhnliches Hotel – Ein typisch „italienisches“ Gebäude mit einem Hinterhof. In diesem Gebäude wohnen Einheimische und einige dieser Wohnungen gehören dem Hotel. Wir hatten ein tolles Apartment mit Blick auf den Hinterhof. Hört sich langweilig an, aber das gab es dem Ganzen eine besondere Atmosphäre. Das Apartment bestand aus einem Schlafzimmer mit Doppelbett + Einzelbett, einem tollen Badezimmer, einem Wohn- und Esszimmer mit einer niedlichen Küche. Einen kleinen Balkon, aus dem wir direkt in die Wohnung des Nachbarn gucken konnten, hatten wir auch. Privatsphäre wird kleingeschrieben 😉 Wir waren so glücklich, dass wir kein 0-8-15 Hotel gebucht hatten, weil wir so mitten im Geschehen waren. Man konnte viele italienische Nachbarn hören und hat sich einheimisch gefühlt. Unser Hotel befand sich nur wenige Gehminuten vom Dom entfernt, weshalb wir ihn auch mehrmals besuchten. Am ersten Abend aber sind wir zu Fuß in das Navigli Viertel gegangen. Restaurants, Bars, Cafés entlang des Kanals – so romantisch! Es war so viel los! Dieser Stadtteil ist wirklich lebendig und cool. Wir konnten es kaum abwarten unsere erste „italienische“ Mahlzeit zu genießen und es war einfach köstlich! Hungern werdet ihr bestimmt nicht in Mailand. Pasta & Pizza & Rissotto ohne Ende! Daraus bestanden all‘ unsere weiteren Mahlzeiten + tollem Ausblick. 

Am nächsten Tag waren wir beim Dom und erkundeten die Umgebung dort. Anschließend gingen wir im Sempione Park spazieren und erkundeten weitere Stadtteile. Im Park gab es einen Turm, in dem wir mit dem Fahrstuhl mehrere Meter hoch fuhren und von oben die komplette Stadt sehen konnten. Danach gingen wir wieder zurück zum Dom und in das wunderschöne Einkaufszentrum Galleria Vittorio Emanuele. Dort gab es wieder etwas leckeres zu Essen. Wieder zurück im Hotel angekommen erholten wir uns, machten uns frisch und gingen wieder zu Fuß zum Dom, um diesen bei Nacht zu betrachten. 

Aperol ist ein/e Restaurant/Coktailbar mit einer Terasse, von der man den Dom direkt als Ausblick hat. Dort schlürften wir unsere Getränke und ließen den letzten Abend ausklingen. Am nächsten Morgen ging es dann für uns leider wieder nach Hause. Auch diese paar Stunden nutzten wir noch gut aus, bevor wir die Rückreise antraten.

Wir haben insgesamt nur positive Eindrücke von Mailand. Haben uns so wohl gefühlt, denn die Menschen sind laut, freundlich und herzlich. Es herrscht eine tolle Stimmung – überall. Wir haben uns fest vorgenommen noch weitere Städte Italiens zu besuchen. Wer weiß; vielleicht machen wir einen Roadtrip durch Italien. Wir haben uns wirklich verliebt und werden hoffentlich ganz bald wiederkommen!

Falls ihr demnächst nach Mailand fliegt und eventuell Fragen habt, könnt ihr uns diese gerne in den Kommentaren stellen 🙂

Buena gornata! 🇮🇹




 


6 Kommentare Gib deinen ab

  1. Jessica sagt:

    Mir wird ganz warm ums Herz!! Ich konnte bei eurem Text zu 100% mitfühlen 😁 Und stimme euch zu 200% zu ! Ich liebe Mailand (Italien) und wünsche euch noch mehr italienische Städte zu erkunden 🙏🏽 Tolle Bilder habt ihr wieder mal gemacht! Ihr seid nicht nur super Blogger sondern auch noch top Fotografinnen 👍🏽

    Gefällt mir

    1. doublemess sagt:

      😍 uns wird ganz warm ums Herz bei deiner Nachricht! Dankeschööööööööööön ❤️❤️❤️

      Gefällt mir

  2. Halime sagt:

    Toller Post und wunderschöne Bilder ! 🙂

    xx Halime

    http://www.sheadore.com

    Gefällt mir

    1. doublemess sagt:

      Vielen Dank ☺️

      Gefällt mir

  3. Jecky sagt:

    Für mich geht es im September nach Milanooo und eure Bilder machen ehrlich sowas von Lust! Panini Durini hatte ich schon auf meiner Liste und jetzt weiß ich auch, dass ich 32646 Bilder vorm Dom machen muss 😉

    XX aus Nürnberg
    Jecky
    Want Get Repeat

    Gefällt mir

    1. doublemess sagt:

      Unbediiiiiingt! Wir konnten gar nicht aufhören Bilder zu machen 😍 sind auf deine gespannt 🙂 Ganz viel Spaß 🇮🇹

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s